Symptome bei MS

Bild von TeroVesalainen auf Pixabay

Ist Müdigkeit ein häufiges Problem?


Schwäche und Müdigkeit sind häufig Symptome der MS, und selten sind sie sogar die einzigen. Wenn dies zutrifft, können Missverständnisse in der Familie oder am Arbeitsplatz vorkommen, da der Patient so gesund wie eh und je aussieht und, so meint man, er müsse genauso aktiv sein. Ihm wird zu Unrecht vorgeworfen, er sei faul, während seine Kräfte tatsächlich herabgesetzt sind. Überanstrengung kann zu einer vorübergehenden Verschlechterung von Symptomen führen, und man sollte sich davor in acht nehmen.


Sie brauchen nicht alle körperliche Aktivität einzuschränken. Folgende Vorschläge können helfen, Ihre Kräfte am besten zu nutzen und Überanstrengung zu vermeiden.

  1. Sorgen Sie für ausreichenden, regelmäßigen Schlaf!
  2. Bleiben Sie körperlich so aktiv wie möglich, aber nie bis zur Erschöpfung!
  3. Lernen Sie, Ihre eigenen Grenzen zu erkennen, obwohl und gerade weil sie sich von Tag zu Tag ändern!
  4. Müssen Sie eine lange, ermüdende Aufgabe übernehmen, dann arbeiten Sie am besten schrittweise! Legen Sie vor dem nächsten Schritt eine Ruhepause ein!
  5. Planen Sie die anstrengendsten Stunden vormittags ein, wenn Sie die meiste Energie haben!
  6. Wenn notwendig, machen Sie ein Schläfchen, oder ruhen Sie ein wenig, bis Sie sich wieder gestärkt fühlen.


Beeinflusst Wärme die MS?


Für viele, aber nicht für alle MS-Erkrankten, scheint Wärme eine vorübergehende Verschlechterung ihrer Symptome zu verursachen. Oft fühlt man sich schlechter während warmen, schwülen Wetters, oder man merkt eine Verschlechterung der Behinderung als Resultat der erhöhten Körpertemperatur beim heißen Bad oder bei Fieber.

Sollte das bei Ihnen der Fall sein, könnten folgende Vorschläge für Sie wertvoll sein:

  1. Lassen Sie die Rolläden bei starker Sonne herunter!
  2. Vermeiden Sie längere Aufenthalte in der Sonne!
  3. Beschränken Sie Ihre anstrengendsten Tätigkeiten auf kühlere Tageszeiten!
  4. Baden oder duschen Sie lauwarm oder kühl!

Allerdings kann Hitze die Krankheit selbst nicht verschlimmern.



Kann die MS schmerzhaft sein?


Obwohl man lange annahm, dass die MS keine Schmerzen verursachen würde, kommen diese doch recht häufig vor und beeinträchtigen die Lebensqualität der Betroffenen nicht unerheblich. Wenn Sie Schmerzen spüren, sprechen Sie mit Ihrem Arzt! Da unterschiedliche Ursachen Auslöser für die Schmerzen sein können, wird er gemeinsam mit Ihnen ergründen, wo Ihre Schmerzen herkommen und die am besten geeignete Therapie empfehlen.




Quelle: https://www.dmsg.de